Frauenfußball em ergebnisse

frauenfußball em ergebnisse

Frauenfußball-EM: Tabellen + Ergebnisse. 6. August , 22 Postings. Viertelfinale: Juli: Niederlande – Schweden (). Juli: Deutschland. Die UEFA-Fußball-Europameisterschaft der Frauen (kurz auch nur Frauen-EM; englisch UEFA . Diese Aufstellung fasst die Ergebnisse aller Europameisterschaften zusammen, bei denen eine Endrunde stattgefunden hat. EM Frauen Live-Ticker auf meandmy.se bietet Livescore, Resultate, EM Frauen Ergebnisse und Spieldetails (Torschützen, rote Karten, ). frauenfußball em ergebnisse

Frauenfußball em ergebnisse Video

Deutschland - Südkorea 5:1 (U20 Frauen Fussball-WM 2010) Seit der Qualifikation für die EM bestreiten nur die beiden schlechtesten Gruppenzweiten noch die 2. Bei den aufgeführten Halbfinalisten unterlag der erstgenannte dem späteren Europameister, der zweitgenannte dem anderen Finalisten. Das bedeutet, dass nur der Sieger in die nächste Runde einzieht, während der Verlierer ausscheiden muss. In der ersten Turnierphase Gruppenphase waren die Mannschaften bis nach dem Zufallsprinzip in drei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften unterteilt, wobei einige Mannschaften nach gewissen Kriterien Gastgeber, Europameister, FIFA-Rangliste gesetzt und die anderen Mannschaften aus nach Spielstärke orientierten Lostöpfen gezogen werden. Ein Spiel um den dritten Platz wird seit nicht mehr ausgespielt. Seit der zweiten Europameisterschaft findet — bis auf — ein Endrundenturnier statt, das bis alle zwei Jahre ausgetragen wurde, seitdem nur noch alle vier Jahre, jeweils ein Jahr nach dem Turnier der Männer. Sollte dieses ebenfalls gleich sein, zählt die Anzahl der geschossenen Tore. September um Dieses Mal benötigte man jedoch eine Verlängerung , um Norwegen mit 3: Die Partien wurden ausgelost. Zwei Jahre später wurde wegen der im Sommer des gleichen Jahres stattfindenden Weltmeisterschaft auf eine Endrunde verzichtet. Das Teilnehmerfeld der Endrunde wurde von acht auf zwölf Mannschaften erweitert. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Die nachfolgende Übersicht zeigt, bei welcher Endrunde welches Land erstmals hamburg tennis rothenbaum. Durch online 3d casino Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Die Gewinner des Halbfinals spielen im Finale um fußball live stream online Europameistertitel. Im Finale gewann man gegen Italien mit 2: Die acht Gruppensieger und die bvb freundschaftsspiele besten Gruppenzweiten der zweiten Qualifikationsrunde sind direkt für die Endrunde qualifiziert. Die sechs übrigen Gruppenzweiten ermittelten in Hin- und Rückspiel die restlichen drei Teilnehmer. Titelverteidiger Deutschland schied bereits im Viertelfinale gegen den Finalisten Dänemark aus. September um Diese Regel wurde jedoch wieder abgeschafft, so dass seit wieder eine komplette Verlängerung gespielt wird. Deutschland besiegte Schweden im Finale in Kaiserslautern mit 3: Gastgeber Niederlande erreichte erstmals das Endspiel einer Europameisterschaft der Frauen und erlangte mit einem 4: Die nachfolgende Übersicht zeigt, bei welcher Endrunde welches Land erstmals teilnahm.

Frauenfußball em ergebnisse -

Deutschland besiegte Schweden im Finale in Kaiserslautern mit 3: Seit der zweiten Europameisterschaft findet — bis auf — ein Endrundenturnier statt, das bis alle zwei Jahre ausgetragen wurde, seitdem nur noch alle vier Jahre, jeweils ein Jahr nach dem Turnier der Männer. Die Partien wurden ausgelost. Die sechs übrigen Gruppenzweiten ermittelten in Hin- und Rückspiel die restlichen drei Teilnehmer. Dort setzte sich die Heimmannschaft im Finale gegen Dänemark mit 4:

Frauenfußball em ergebnisse -

Zwei Endrunden, und , wurden im reinen K. Diese Aufstellung fasst die Ergebnisse aller Europameisterschaften zusammen, bei denen eine Endrunde stattgefunden hat. In der ersten Turnierphase Gruppenphase waren die Mannschaften bis nach dem Zufallsprinzip in drei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften unterteilt, wobei einige Mannschaften nach gewissen Kriterien Gastgeber, Europameister, FIFA-Rangliste gesetzt und die anderen Mannschaften aus nach Spielstärke orientierten Lostöpfen gezogen werden. Seit der zweiten Europameisterschaft findet — bis auf — ein Endrundenturnier statt, das bis alle zwei Jahre ausgetragen wurde, seitdem nur noch alle vier Jahre, jeweils ein Jahr nach dem Turnier der Männer. Zuvor wurde der Gastgeber erst bestimmt, nachdem die Endrundenteilnehmer feststanden. Steht es nach den regulären 90 Minuten unentschieden, geht das Spiel in die Verlängerung. Bei den aufgeführten Halbfinalisten unterlag der erstgenannte dem späteren Europameister, der zweitgenannte dem anderen Finalisten. Die zehnte Europameisterschaft fand im Jahre in Finnland statt. Deutschland schlug im torreichsten Finale der Turniergeschichte England mit 6: Diese Seite wurde zuletzt am 5. Die Partien wurden ausgelost. Dort setzte sich die Heimmannschaft im Finale gegen Dänemark mit 4: Das Teilnehmerfeld der Endrunde wurde von paysafecard paypal auf zwölf Mannschaften erweitert. Dieses Mal benötigte man jedoch eine Verlängerungum Norwegen mit www kostenlose casino spiele

Tags: No tags

0 Responses